300 Jahre Fürstentum Liechtenstein

     Im Jahr 2019 feiert Fürstentum Liechtenstein sein 300-jähriges Bestehen. Das Jubiläumsjahr beginnt am 23. Januar 2019 und die Feierlichkeiten zum 300. Geburtstag prägen das ganze Jahr.

   Die Geschichte des Fürstentums begann jedoch bereits einige Jahre zuvor, als die Fürsten von Liechtenstein 1699 die Grafschaft Schellenberg – das heutige Unterland erwarben. 1712 kaufte die Fürstenfamilie zudem die Grafschaft Vaduz, das heutige Liechtensteiner Oberland. Es war der 23. Januar 1719, als der römisch-deutsche Kaiser Karl VI die Herrschaft Schellenberg und die Grafschaft Vaduz in den Status eines Reichsfürstentums mit dem Namen Liechtenstein hob.  Zur Zeit seiner Gründung war es noch ein Teil des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. 1806 erlangte es im Rahmen der Gründung des Rheinbunds seine Souveränität.  Auf dem Wiener Kongress im Jahr 1815 wurde Liechtenstein als selbständiger Kleinstaat in den Deutschen Bund aufgenommen.

     Wir wünschen dem Fürstenhaus sowie allen Liechtensteinerinnen und Liechtensteinern ein wunderbares Jubiläumsjahr und alles Gute auch für die Zukunft.